Social Design

hero.png

Migration

demografischer Wandel

Wohn- und Lebenskultur

alternative Wohnformen

soziale Zusammenleben

Integration

Kultur- und Werteverständnis

Es gibt verschiedene Entwicklungen und Trends, die in Zukunft Einfluss auf unsere Wohn- und Lebenskultur haben werden. Hierzu zählen neben steigenden Ansprüchen hinsichtlich Wohnkomfort und Wohnfläche und der Urbanisierung auch der demographischer Wandel und eine Zunahme der Migration. Beides stellt Anforderungen an Politik und Gesellschaft. Vor dem Hintergrund, einem zunehmenden Anteil älterer Menschen ein selbstbestimmtes Wohnen zu ermöglichen, die Allgemeinheit damit zu entlasten und der Notwendigkeit, Migranten in unsere Gesellschaft zu integrieren, werden alternative Wohnformen wie gemeinschaftliches Wohnen und in einer besonderen Ausprägung das Mehrgenerationenwohnen an Bedeutung gewinnen. 

Der wichtiger Aspekt, der sich auf die Integration von Migranten bezieht, zielt in eine gänzlich andere Richtung. Bei der Integration von in der Regel jungen Menschen geht es unter anderem darum, sie in unsere Gesellschaft und damit auch in unsere Arbeitswelt zu integrieren. Deutschland ist besonders vor dem Hintergrund der schrumpfenden Bevölkerungszahl und des demografischen Wandels darauf angewiesen, gut qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland zu gewinnen. Bereits jetzt limitiert der Mangel an Facharbeitskräften das Wachstum der Wirtschaft. 

Natürlich hat die Integration von Menschen, zumal wenn sie aus anderen Kulturkreisen stammen, eine Bedeutung für die Betroffenen und für den sozialen Frieden der Gesellschaft, der weit über diesen arbeitspolitischen Aspekt hinausgeht. Sollte die Integration im Wesentlichen scheitern, so hätte das weitreichende Konsequenzen für die Gesellschaft und für jeden von uns.

Der interkulturelle Aspekt trägt dem oben genannten Umstand Rechnung, dass aktuell und auch zukünftig Menschen mit verschiedenartigen kulturellen und sozialen Hintergründen sowie nationalen Zugehörigkeiten in den Wohnungsmarkt integriert werden müssen. Menschen bringen ihre gelebte Kultur und ihr Werteverständnis mit sich. Neue Wohn- und Lebensformen sollten darauf abgestimmt sein, diese Menschen mit einzubeziehen, deren Belange zu berücksichtigen und somit einen Mehrwert für unsere Gesellschaft zu schaffen.

Architektur hat uns damals geholfen uns vor Regen und Kälte zu schützen, heute hilft sie uns bei Kultur- und Sozialfragen. Planung und Planungsberatung können dazu beitragen gesellschaftliche Herausforderung zu erkennen und zu lösen. 

Social City widmet sich aktuellen Themen, wobei der Fokus auf den Aspekt der Interkulturalität und das soziale Zusammenleben gerichtet ist. Als Experten auf dem Gebiet verfolgen wir das Ziel: 

  • zu analysieren, inwieweit die Planung eines Bauvorhabens dazu geeignet ist ein erfolgreiches soziales Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen zu ermöglichen 

  • herauszuarbeiten was ein architektonischer Entwurf erfüllen sollte, um den unterschiedlichen Interessen der Nutzer gerecht zu werden

  • Planung nah am Menschen und gemeinsam mit den Nutzern

  • Begleitung von interkulturellen Bauvorhaben

  • Durchführung von interkulturellen Bauvorhaben

  • Beratung bei laufenden Konzepten und Programmen

 

Durch ein kostenloses Beratungsgespräch erfahren Sie von uns wo wir ansetzen würden um Sie in Ihrem Projekt weiter zu bringen.